Reisesuche & Preisvergleich
 
Karibik

Karibik & Mittelamerika 1

Sonderkontingente Header AIDA
Grafischer Routenverlauf Karibik & Mittelamerika 1
AIDA Cruises Logo
7
Nächte

Karibik & Mittelamerika 1

Zielgebiet: Karibik
La Romana - Martinique - Antigua - St. Maarten - Tortola - Samaná - Montego Bay - Puerto Limón - Colon - Cartagena - La Romana

Ihre 14-tägige Kreuzfahrt beginnt in der Stadt La Romana, die in der Dominikanischen Republik liegt. Von dort aus steuern Sie das französische Martinique an. Charakteristisch für die Insel ist ihre Kultur mit einer Mischung aus französischen und westlichen Einflüssen. Antigua lädt mit vielen Sandstränden zum Baden ein. Ein besonderes Erlebnis ist der Maho Beach auf St. Maarten. Dort kann man Flugzeuge aus nächster Nähe beim Starten und Landen auf dem danebenliegenden Flughafen beobachten. Nachdem Sie Tortola und Samaná hinter sich gelassen haben, erreichen Sie Jamaika. Montego Bay hat kunterbunte Korallenriffe zu bieten, die zum Schnorcheln und Tauchen geeignet sind. Die Städte Puerto Limon in Costa Rica und Colon in Panama sind zusammen mit der kolumbischen Stadt Cartagena die letzten Anlaufstellen.

"Momentan sind leider keine Sonderpreise für Ihre Wunschreise verfügbar. Nutzen Sie die Reisesuche von EURESAreisen, um nach verfügbaren Kreuzfahrten zu suchen und deren Preise zu vergleichen.

Reisesuche aufrufen

Routenverlauf

La Romana (Dominikanische Republik)

Die an einem kleinen Hang gelegene Stadt La Romana liegt an der Südküste der Dominikanische Republik, gegenüber der Insel Catalina. Sie ist von dem Fluss „Rio Dulce" durchzogen und weist viele grüne Landschaften auf. Sehenswürdigkeiten der Küstenstadt sind das Künstlerdorf „Altos de Chavón", eine nachgebaute andalusische Siedlung, sowie die „Cuevas de las Maravillas", Höhlen, die einst von den Taino-Indianern bewohnt wurden.

La Romana Bild; Copyright bei Fotolia

Fort-de-France / Martinique (Frankreich)

Martiniques Inselhauptstadt Fort-de-France lädt zu einem Stadtbummel ein, während dem die Besucher zahlreiche architektonische Schätze bewundern können, darunter das unter Denkmalschutz stehende und im Kolonialstil erbaute Rathaus und die 1895 nach den Plänen des Architekten Pierre-Henry Picq erbaute Kathedrale Saint-Louis. Wer einen Ausflug ins Umland machen möchte, kann durch tiefgrüne Tropenwälder zum 1.397 Meter hohen Vulkan Montagne Pelée wandern oder an traumhaften karibischen Stränden segeln, surfen oder einfach entspannen.

Fort-de-France / Martinique Bild; Copyright bei Fotolia

St. John's (Antigua) (Antigua)

Der Kreuzfahrthafen St. Johns liegt an der Nordwest-Küste der Insel Antigua in der Karibik. Gemeinsam mit der Insel Barbuda ist Antigua ein unabhängiger Staat innerhalb des Commonwealth. In der lebendigen Stadt Antigua gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die aus der Kolonialzeit stammen und bis heute in entsprechendem Stil erhalten sind. Dazu gehört die Ruine des Fort James, die Kathedrale St. John´s und auch der Justizpalast, der Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde.

St. John's (Antigua) Bild; Copyright bei Fotolia

Philipsburg / St. Maarten (St. Maarten)

Philipsburg ist eine Hafenstadt im Süden der Karibikinsel St. Martin. Sie liegt in Sint Maarten, einem autonomen Land innerhalb des Königreichs der Niederlande, das sich über den südlichen Teil der Insel und einige unbewohnte Nachbarinseln erstreckt. Philipsburg ist neben der karibischen Landschaft und Strände vor allem wegen seines Status als Freihafen beliebt, da hier zum Beispiel keine Zölle auf Tabak und Spirituosen gezahlt werden müssen. Der bekannteste Ort der Insel ist Maho Beach. Der Strand liegt unmittelbar vor der Landebahn des Flughafens, sodass die Flieger nur wenige Meter über die Köpfe der Strandbesucher hinwegdonnern.

Philipsburg / St. Maarten Bild; Copyright bei Fotolia

Road Town (Tortola)

Road Town liegt an der Südküste von Tortola, der größten der Britischen Jungferninseln. Die Inselhauptsadt wurde 1648 gegründet und hat heute rund 9.000 Einwohner. Im Stadtzentrum gibt es einen Botanischen Garten, in dem man eine große Pflanzenfülle und tropische Vögel bewundern kann. Auf der farbenfrohen Main Street findet man viele kleine Läden und Pubs. Vom Hafen aus kann man Katamaran- oder Yachttouren zu benachbarten Inseln unternehmen.

Road Town Bild; Copyright bei Fotolia

Samaná (Dominikanische Republik)

Samaná liegt auf der gleichnamigen Halbinsel im Nordosten der Dominikanischen Republik. Wer das Leben der Einheimischen hautnah erleben möchte, begibt sich am besten zum "Malecón", der Hafenpromenade, wo zwischen den Geschäften stets munteres Treiben herrscht. Ruhe finden Touristen an den karibischen Stränden rund um Samaná oder auf der Insel Sabana de la Mar. Wer schon immer mal zu einem Schiffswrack tauchen wollte, wird hier fündig. Vom Hafen werden außerdem Walbeobachtungstouren angeboten.

Samaná Bild; Copyright bei Fotolia

Montego Bay (Jamaika)

Montego Bay liegt im Nordwesten Jamaikas an einer Bucht, die ebenfalls den Namen Montego Bay trägt. Umgeben von traumhaften Stränden mit hellblauem Wasser ist die Stadt ein Touristenparadies. Doch nicht nur die Badeorte sind ein Anlaufpunkt vieler Besucher, sondern auch Golfplätze und Yachthäfen erfreuen sich großer Beliebtheit. Zudem ist Jamaika eine der grünsten Inseln der Karibik. Palmen gesäumte Strände und Regenwälder sind hier in einer Vielzahl zu finden.

Montego Bay Bild; Copyright bei Fotolia

Puerto Limón (Costa Rica)

Puerto Limón ist der Haupthafen Costa Ricas an der Karibikküste, von hier werden unter andrem Bananen und Kaffee exportiert. Wer die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennenlernen will, kann einen Bootsausflug auf dem Tortuguero-Kanal unternehmen. Dort bekommt man zum Beispiel Faultiere, Affen und Helmbasilisken zu sehen, die die besondere Fähigkeit besitzen, übers Wasser zu laufen. Wer die Vegetation des Regenwaldes lieber an Land bestaunen möchte, kann dies im "Veragua Rainforest Park" tun und sich danach zur Entspannung an den scheinbar endlosen, weißen Sandstrand legen.

Puerto Limón Bild; Copyright bei Fotolia

Colon (Panama)

An der karibischen Küste des mittelamerikanischen Staates Panama liegt die Hafenstadt Colón. Ihr direkter Zugang zum weltberühmten Panamakanal erspart Schiffen beim Passieren des südamerikanischen Kontinents einen Umweg von 14.000 Kilometern. Neben dem Bestaunen des Kanals lohnt es sich, von Colón einen Ausflug nach Portobelo anzutreten. Der National Park und das Fort San Lorenzo der Stadt gehören zum UNESCO Weltkulturerbe - hier kann man zahlreiche Vogelarten beobachten und die Natur in vollen Zügen genießen.

Colon Bild; Copyright bei Fotolia

Cartagena / Kolumbien (Kolumbien)

Eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas ist Cartagena, die häufig auch als "Perle oder Königin der Karibik" bezeichnet wird. Ein Highlight der Hafenstadt ist das Centro Historico - hier findet man zahlreiche Street-Food-Stände mit Spezialitäten des Landes, Straßenmusiker und -tänzer sowie historische Gebäude. Die Kirche St. Peter Clave zieht zum Beispiel viele Touristen an.

Cartagena / Kolumbien Bild; Copyright bei Fotolia
EURESAreisen Lena Athen

Mein Tipp: Der spektakulärste Flughafen-Strand der Welt auf St. Maarten

„Am Maho Beach kann man Flugzeugen hautnah beim Starten und Landen zusehen. Ein einmaliges Erlebnis! Direkt neben der Landebahn am Strand kann man leckeres Essen und eiskalte Cocktails in der Sunset Bar genießen.“

Lena Athen

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Sie haben Fragen rund um dieses Angebot oder würden gerne allgemein bzgl. einer AIDA Kreuzfahrt beraten werden? Wir sind für Sie da. Gerne kümmern wir uns an sieben Tagen die Woche persönlich um Ihre Fragen und Anliegen.

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

Icon AIDA Newsletter Rabatt-Schiff

Sie interessieren sich für aktuelle AIDA Angebote und wichtige Nachrichten aus der bunten AIDA Kreuzfahrtwelt? Dann klicken Sie hier und abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter.

Bildrechte Titelbild:
  • AIDA Winter 2021/2022 Der Kälte entfliehen
    AIDA Winter 2021/2022 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Sommer 2021 Mit AIDAcosma & Co. auf See
    AIDA Sommer 2021 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Winter 2020/2021 Der Sonne entgegen
    AIDA Winter 2020/2021 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Themenreisen Das gewisse Etwas
    AIDA Themenreisen Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Festtage Feierliche Urlaubszeit
    AIDA Festtage Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Selection Intensiv & individuell
    AIDA Selection Themenwelt EURESAreisen
  • AIDAcosma Himmlische Aussichten
    AIDAcosma Themenwelt EURESAreisen
  • AIDAnova Schwimmender Superlativ
    AIDAnova Themenwelt EURESAreisen
Kostenlos anrufen

Sie würden gerne persönlich mit uns sprechen? Dann rufen Sie uns kostenlos an!

0800 072 22 88

Für Anrufer aus dem Ausland:
+49 6581 999 66 95*
* zum regulären Festnetztarif

Unser Versprechen

Ihr AIDA Urlaub ist sicher & günstig, denn...

  • wir beraten Sie persönlich & kompetent seit 2011
  • wir sind offiziell ausgezeichnet als "Bestes AIDA Team".
  • Sie profitieren von Ermäßigungen und Spezialangeboten
EURESAreisen Newsletter abonnieren
AIDA Newsletter
Jetzt kostenfrei anmelden EURESAreisen Logo
* Pflichtangabe

Ihre Vorteile:

  • AIDA Schnäppchen
  • Informationsvorteil
  • Reiseberichte
  • Gewinnspiele
  • Kostenlos
Weitere Informationen
Persönliche Beratung durch unsere AIDA Experten
  • EURESAreisen Reisevertrieb
  • AIDA Experten Judith
  • AIDA Experten Julian
  • AIDA Experten Silke
  • AIDA Experten Svenja
  • AIDA Experten Philipp
  • AIDA Experten Corinna
  • AIDA Experten Aicha
  • AIDA Experten Katja
  • AIDA Experten Julia
  • AIDA Experten Julian
  • AIDA Experten Kathrin
Mehr Freude im Urlaub
  • Von AIDA Cruises als "Bestes AIDA Team" ausgezeichnet.
  • Top-10 AIDA Agentur seit 2011.
  • Wir haben als Team über 2.200 Tage an Bord von AIDA verbracht.

Kostenlose Servicenummer

0800 072 22 88

Festnetznummer

+49 6581 999 66 95
    Rabatt-Schiff: Mehr Freude im AIDA Urlaub

    "Rabatt-Schiff" ist die auf AIDA Kreuzfahrten spezialisierte Vertriebsmarke von EURESAreisen
    und beim deutschen Patent- und Markenamt eingetragen.
    © 2011 - 2020