Reisesuche & Preisvergleich
 

AIDA Cruises: Umgang mit Kriminellen an Bord

Kreuzfahrten zählen zu den sichersten Urlaubsformen überhaupt. Leider kommt es ab und an auch auf hoher See zu Verbrechen. Wie AIDA Cruises mit Kriminalität an Bord umgeht, erfahren Sie jetzt.

AIDA Flotte: Mini-Städte auf hoher See

Ein Kreuzfahrtschiff funktioniert ähnlich wie eine kleine Stadt. Mit meist über 2.000 Passagieren und 500 Besatzungsmitgliedern an Bord ist die richtige Organisation essenziell. Trotz vorheriger Sicherheitsprüfung aller Passagiere und der Crew kommt es gelegentlich zu Übergriffen. Doch was tun fernab des Festlands und der Polizei? Wer ist zuständig?

Kapitän: Die oberste Instanz auf See

Ist das Schiff bereits auf den sieben Weltmeeren unterwegs, gibt es kein Gericht, was über Recht und Unrecht entscheiden könnte. Da der Kapitän die Verantwortung für die Sicherheit aller trägt, kann er jemanden, der diese gefährdet, festhalten. Ein Gefängnis gibt es allerdings nicht. Daher werden Übeltäter in der Regel in Kabinen festgesetzt. Falls nötig, kann der Betreffende unter Aufsicht des Schiffsarztes gefesselt werden.

Wie geht es weiter?

Seit Beginn der Seefahrt hat sich der Umgang mit Kriminellen grundlegend verändert. Mussten Verdächtige früher noch von der Planke springen, werden Sie heute nur noch bis zum nächsten Landgang festgehalten. Dort werden Sie den zuständigen Behörden übergeben. Die Gerichtsbarkeit hängt vom jeweiligen Hoheitsgebiet ab, in dem sich das Schiff während der Tat aufhält. Das heißt die Strafverfolgung fällt dann dem entsprechenden Staat zu. Dies kann mitunter zu härteren Strafen führen, als es nach dem deutschen Strafrecht der Fall wäre.

AIDA Cruises: Sicherheitsinformationen

In den Sicherheitsinformationen gibt AIDA Cruises Ihnen Hinweise, wie sie sich im Ernstfall zu verhalten haben. So sollten Sie bei einem Straftatverdacht unbedingt das Sicherheitspersonal verständigen. Dieses können Sie jederzeit telefonisch unter der Nummer 9000 erreichen oder über die Rezeption kontaktieren. AIDA meldet vermisste Personen und schwerwiegende Straftaten stets den zuständigen Strafverfolgungsbehörden. Schwerwiegende Straftaten sind zum Beispiel Mord, Entführung, schwere Körperverletzung und Feuer an Bord. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Sicherheitsinformationen von AIDA.

AIDA Cruises bereitet die Mitarbeiter bestmöglich auf den Ernstfall vor. Glücklicherweise tritt der nur sehr selten ein. Eine Statistik der United States Coast Guard zählt nur vier „schwerere“ Straftaten von Juni bis September 2015 und diese beziehen sich auf den gesamten Carnival Konzern. Dieser umfasst noch elf weitere Kreuzfahrtreedereien. Ihrer Kreuzfahrt können Sie also ganz entspannt entgegensehen.

  • Geändert am .

Zusammengefasst: Für unsere eiligen Leser

Auf hoher See ist der Kapitän für die Sicherheit an Bord zuständig. Demnach kann er Straftäter entsprechend festhalten. Da es kein Gefängnis gibt, wird der- oder diejenige in der Kabine eingesperrt und beim nächsten Landgang den örtlichen Behörden übergeben. Wenn Passagiere ein Vorfall melden wollen oder sich unwohl fühlen, können Sie sich an das Sicherheitspersonal an Bord wenden. Dieses ist unter der Nummer 9000 erreichbar oder an der Rezeption.


Icon AIDA Newsletter Rabatt-Schiff

Sie interessieren sich für aktuelle AIDA Angebote und wichtige Nachrichten aus der bunten AIDA Kreuzfahrtwelt? Dann klicken Sie hier und abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter.


Das könnte Sie auch interessieren
  • AIDA Sommer 2024 Sommer-Reisevielfalt
    AIDA Sommer 2024 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Sommer 2025 Neue Reise-Trends
    AIDA Sommer 2025 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Weltreise 2024/25 Abenteuer XXL AIDAsol
    AIDA Weltreise 2024/25 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDAselection Intensiv & individuell
    AIDAselection Themenwelt EURESAreisen
  • AIDAcosma Himmlische Aussichten
    AIDAcosma Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Festtage Feierliche Urlaubszeit
    AIDA Festtage Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Winter 2023/24 Routenvielfalt
    AIDA Winter 2023/24 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Themenreisen Das gewisse Etwas
    AIDA Themenreisen Themenwelt EURESAreisen
Einfach beraten lassen

Sie würden gerne persönlich mit uns sprechen, haben Fragen oder möchten gerne ein Angebot haben? Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine WhatsApp:

06581 / 9996695

Jetzt Chat starten

Unser Versprechen

Ihr AIDA Urlaub ist sicher & günstig, denn...

  • wir beraten Sie persönlich & kompetent seit 2011
  • wir sind offiziell ausgezeichnet als "Bestes AIDA Team".
  • Sie profitieren von Ermäßigungen und tagesaktuellen Angeboten
EURESAreisen Newsletter abonnieren
AIDA Newsletter
Jetzt kostenfrei anmelden EURESAreisen Logo
* Pflichtangabe

Ihre Vorteile:

  • AIDA Schnäppchen
  • Informationsvorteil
  • Reiseberichte
  • Gewinnspiele
  • Kostenlos
Weitere Informationen
Persönliche Beratung durch unsere AIDA Experten
  • EURESAreisen Reisevertrieb
  • AIDA Experten Jule
  • AIDA Experten Katja
  • AIDA Experten Svenja
  • AIDA Experten Malena
  • AIDA Experten Julian
  • AIDA Experten Rebekka
Mehr Freude im Urlaub
  • Von AIDA Cruises als "Bestes AIDA Team" ausgezeichnet.
  • Top-10 AIDA Agentur seit 2011.
  • Wir haben als Team über 2.200 Tage an Bord von AIDA verbracht.

Kostenlose Servicenummer

0800 072 22 88
+4965819996695

Festnetznummer

+49 6581 999 66 95
    Rabatt-Schiff: Mehr Freude im AIDA Urlaub

    "Rabatt-Schiff" ist die auf AIDA Kreuzfahrten spezialisierte Vertriebsmarke von EURESAreisen
    und beim deutschen Patent- und Markenamt eingetragen.
    © 2011 -


    Wir benutzen Cookies
    Wir nutzen Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und die Nutzererfahrung zu verbessern. Wir teilen Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website mit unseren Partnern für Werbung und Analysen. Einige Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, z.B. keine Videos abgespielt werden können.