Reisesuche & Preisvergleich
 
  • Start
  • Neuigkeiten
  • Alle Jahre wieder: NABU Kreuzfahrt-Ranking sorgt für Streit mit AIDA

Alle Jahre wieder: NABU Kreuzfahrt-Ranking sorgt für Streit mit AIDA

  • Neuigkeiten

© Bild: www.martinfeller.com/ AIDA Cruises

Kein einziges Kreuzfahrtschiff aus Europa sei aus Umweltsicht uneingeschränkt empfehlenswert, so der Naturschutzbund Deutschland (NABU) in seinem am 5. September vorgestellten Kreuzfahrt-Ranking 2017. Und: „Die Anbieter AIDA und Costa Cruises stürzen […] ab, weil sich ihre Angaben zu Abgassystemen aus dem Jahr 2016 als Luftnummer erwiesen.“ Die Reaktion von AIDA Cruises folgte prompt.

Alte Fehde lebt wieder auf

Es ist nicht das erste Mal, dass der NABU AIDA Cruises als Umweltsünder anklagt: Im Jahr 2011 verlieh die Umweltschutzorganisation der Reederei den Negativ-Preis „Dinosaurier des Jahres“, um auf die Umweltbelastung hinzuweisen, die beim Betrieb der Schiffsflotte entstehe. Das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen hat sich die Vorwürfe durchaus zu Herzen genommen und in den vergangenen Jahren viel in die Modernisierung der Flotte investiert – was dem NABU nicht unverborgen blieb …

AIDA im Jahr 2016 vom NABU gelobt, nun kritisiert

Die Investitionen, insbesondere in die Neubauten AIDAprima und AIDAperla, hat der NABU in seinem letztjährigen Ranking honoriert und AIDAprima mit dem Spitzenplatz ausgezeichnet. Dass das Schiff nun abgerutscht ist, begründen die Umweltschützer wie folgt: „Enttäuschend ist […] die Unverfrorenheit, mit der beispielsweise AIDA Cruises medienwirksam Investitionen in Abgassysteme ankündigt, ohne diese dann auch umzusetzen. Denn auch über ein Jahr nach Indienststellung der neuen Schiffsgeneration ist bei der AIDA Prima kein Abgasfilter im Einsatz.“

NABU Kreuzfahrt-Ranking 2017
Screenshot: NABU Kreuzfahrt-Ranking 2017 (Quelle: NABU Website)

Reederei wehrt sich und betont hohe Investitionen

Dem widerspricht AIDA in einer Mitteilung vom 05.09.2017 vehement: Dort wo es möglich sei, setze das Unternehmen die Systeme ein. Die Hälfte der Kussmundschiffe verfüge bereits über ein System zur Abgasnachbehandlung, das die Emissionen von Feinstaub, Stickoxiden sowie Schwefeloxiden um 90 bis 99 Prozent reduziere. Der Ausstoß von Kohlenmonoxid würde um 70 Prozent und die Emissionen von unverbrannten Kohlenwasserstoffen um 85 Prozent gesenkt. Die technischen Zulassungen der Abgasnachbehandlungssysteme seien auf allen sechs Schiffen erfolgt und in den Zielgebieten, in denen die Genehmigung zum Betrieb der Systeme vorliege, würden diese auch genutzt.

Des Weiteren betont AIDA Cruises, dass das Unternehmen „Jahr für Jahr Millionen von Euro in die Entwicklung und praktische Umsetzung neuer Umwelttechnologien an Bord seiner Schiffe“ investiere. Konkret zeige sich das an den folgenden Punkten:

  • Ab 2018 werde mit AIDAnova erstmals ein Kreuzfahrtschiff vollständig mit LNG (Flüssigerdgas) betrieben. Dadurch sollen die Emissionen von Stickoxiden um bis zu 80 Prozent und der Ausstoß von Kohlendioxid um 20 Prozent verringert werden. Feinstaub und Schwefeloxide würden zudem fast vollständig vermieden.
  • Die beiden Hyperion-Schiffe AIDAprima und AIDAperla könnten ihre Energie dank ihres Dual-Fuel-Motors (als weltweit erste Kreuzfahrtschiffe) während der Hafenliegezeit emissionsarm aus LNG produzieren. Das funktioniere bereits in Hamburg, Rotterdam, Le Havre, Southampton und Zeebrügge und soll auf weitere europäische Häfen ausgeweitet werden.
  • Seit April 2017 wird AIDAsol in Hamburg Altona während der Hafenliegezeit mit (Öko-) Landstrom versorgt, wodurch sich die Emissionen im Hafen auf nahezu Null reduzierten.
  • Daneben verfügten AIDAprima und AIDAperla über je zwei Landstromanschlüsse und auch die sechs weiteren Schiffe, die zwischen 2007 und 2013 in Dienst gestellt wurden, seien für einen Landstromanschluss vorbereitet. Allerdings sei Hamburg in Deutschland bisher der einzige Hafen, der über einen Landstromanschluss verfügt und auch weltweit gebe es die Infrastruktur erst in wenigen Zielen.

Das folgende Video zeigt den symbolischen ersten Stahlschnitt für das erste Kreuzfahrtschiff weltweit, das komplett mit LNG betrieben werden kann:

Meyer Werft kritisiert NABU

Beistand gegen die Vorwürfe der Umweltschützer erhält AIDA unter anderem von der Papenburger Meyer Werft. Dem NDR sagte Werftsprecher Peter Hackmann, dass es sich um eine „zugespitzte Kampagne“ handele und dass die Schiffe in der Nord- und Ostsee, wo strengere Regeln gelten, „bereits mit dem teureren Kerosin und nicht mit Schweröl fahren“. Zudem betonte Hackmann, „dass von den rund 10.000 großen Schiffen weltweit nur 350 Kreuzfahrtschiffe seien“.

Wer vorangeht, steht im Wind

Die Auseinandersetzung zwischen dem NABU und Deutschlands größter und beliebtester Kreuzfahrt-Reederei ist schon alt und wird nicht enden, bis die Ozeanriesen tatsächlich umweltschonend betrieben werden können. Das kann und darf man einer Umweltschutzorganisation nicht vorwerfen, schließlich ist es ihre Aufgabe, auf Missstände hinzuweisen.

Allerdings erkennt gerade AIDA diese Missstände an und arbeitet an deren Abschaffung. Dass das Unternehmen hierfür nicht honoriert, sondern frontal angegriffen wird, ist für die Reederei ärgerlich. Insbesondere, weil sie mit neuen Technologien vorangeht und Teile ihrer Flotte bereits heute mit Landstrom und LNG versorgen kann – im Gegensatz zu Konkurrenten wie TUI Cruises. Nichtsdestotrotz belegen die Mein Schiff 2, 4, 5 und 6 die Spitzenpositionen im Kreuzfahrt-Ranking 2017.


Zusammengefasst: Für unsere eiligen Leser

Im Kreuzfahrt-Ranking 2017 straft der NABU AIDA Cruises ab: Statt eines Spitzenplatzes wie im Vorjahr hagelt es Kritik. Ein Vorwurf ärgert AIDA besonders: Dass die Reederei medienwirksam Investitionen in Abgassysteme angekündigt, aber nicht umgesetzt habe. Dem widerspricht das Rostocker Unternehmen und betont, dass diese Systeme vorhanden seien und auch in den Zielgebieten eingesetzt würden, in denen die Genehmigung zum Betrieb vorliege. Zudem betont AIDA (nicht zu Unrecht), dass es Jahr für Jahr Millionen von Euro in innovative Umweltschutzmaßnahmen investiere und in vielen Bereichen führend sei.


Icon AIDA Newsletter Rabatt-Schiff

Sie interessieren sich für aktuelle AIDA Angebote und wichtige Nachrichten aus der bunten AIDA Kreuzfahrtwelt? Dann klicken Sie hier und abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter.


Das könnte Sie auch interessieren
  • AIDA Sommer 2021 Mit AIDAnova & Co. auf See
    AIDA Sommer 2021 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Winter 2021/2022 Der Kälte entfliehen
    AIDA Winter 2021/2022 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Sommer 2022 Traumurlaub an Bord
    AIDA Sommer 2022 Themenwelt EURESAreisen
  • AIDAcosma Himmlische Aussichten
    AIDAcosma Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Selection Intensiv & individuell
    AIDA Selection Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Themenreisen Das gewisse Etwas
    AIDA Themenreisen Themenwelt EURESAreisen
  • AIDA Festtage Feierliche Urlaubszeit
    AIDA Festtage Themenwelt EURESAreisen
  • AIDAnova Schwimmender Superlativ
    AIDAnova Themenwelt EURESAreisen
Kostenlos anrufen

Sie würden gerne persönlich mit uns sprechen? Dann rufen Sie uns kostenlos an!

0800 072 22 88

Für Anrufer aus dem Ausland:
+49 6581 999 66 95*
* zum regulären Festnetztarif

Unser Versprechen

Ihr AIDA Urlaub ist sicher & günstig, denn...

  • wir beraten Sie persönlich & kompetent seit 2011
  • wir sind offiziell ausgezeichnet als "Bestes AIDA Team".
  • Sie profitieren von Ermäßigungen und Spezialangeboten
EURESAreisen Newsletter abonnieren
AIDA Newsletter
Jetzt kostenfrei anmelden EURESAreisen Logo
* Pflichtangabe

Ihre Vorteile:

  • AIDA Schnäppchen
  • Informationsvorteil
  • Reiseberichte
  • Gewinnspiele
  • Kostenlos
Weitere Informationen
Persönliche Beratung durch unsere AIDA Experten
  • EURESAreisen Reisevertrieb
  • AIDA Experten Julian
  • AIDA Experten Julia
  • AIDA Experten Philipp
  • AIDA Experten Silke
  • AIDA Experten Aicha
  • AIDA Experten Kathrin
  • AIDA Experten Svenja
  • AIDA Experten Katja
Mehr Freude im Urlaub
  • Von AIDA Cruises als "Bestes AIDA Team" ausgezeichnet.
  • Top-10 AIDA Agentur seit 2011.
  • Wir haben als Team über 2.200 Tage an Bord von AIDA verbracht.

Kostenlose Servicenummer

0800 072 22 88

Festnetznummer

+49 6581 999 66 95
    Rabatt-Schiff: Mehr Freude im AIDA Urlaub

    "Rabatt-Schiff" ist die auf AIDA Kreuzfahrten spezialisierte Vertriebsmarke von EURESAreisen
    und beim deutschen Patent- und Markenamt eingetragen.
    © 2011 -